9. Wohltätigkeitskonzert – organisiert durch die Reservistenkameradschaft Lippstadt.

Und zum 4. Mal haben die verantwortlichen Vorstände der Reservistenkameradschaft (RK) Lippstadt ent-schieden unseren Förderverein mit einer großen Spende aus dem Erlös des wunderschönen Konzerts zu bedenken.

Nachdem im letzten Jahr eine Präsentation unseres Vereins beim Konzert leider nicht möglich war, wurde in diesem Jahr alles in Bewegung gesetzt, den Besuchern vor Ort einen Einblick in unsere Arbeit präsentieren zu können. Obwohl erst spät an diesem Tag von einer Besprechung zum Netzwerk der Hilfe im BMVg aus Berlin nach Köln eingeflogen, machte sich der Vorstand direkt auf dem Weg zum Konzert und traf dort gegen 19.00 Uhr gerade noch rechtzeitig vor dem großen Ansturm der Besucher des ausverkauften Konzertes ein. Nach einem sehr herzlichen und freundschaftlichen Empfang durch die Organisatoren, bauten wir unseren Informationsstand
im Foyer des Stadttheaters auf.

Informationsstand FUAV

Informationsstand FUAV

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Lippstadt und des Bürgermeisters der Stadt Lippstadt verwöhnte uns das Heeresmusikkorps Kassel, unter der Leitung von Oberstleutnant Tobias Terhardt, mit wundervollen Klängen vom klassischen Marsch bis zum Stevie Wonder Song Review.

Vor, während der Pause und nach der Veranstaltung informierten wir den interessierten Konzertbesucher über unseren Förderverein und sorgten somit für die notwendige Transparenz über die Verwendung der Einnahmen dieses Konzertes.

von Links: M Wüsthoff, SU d.R. Schulze-Dasbeck

Krönender Abschluss des Abends war die Möglichkeit des Vorsitzenden, unseren Unterstützern auf der Bühne unseren „Dank“ auszusprechen. Dank an Eckhart Schulze-Dasbeck und an seinem Team dafür, dass sie uns in den letzten Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben und uns immer wieder in den Kreis der Spendenempfänger aufnehmen. Dank an das Heeresmusikchor Kassel für ihre Bereitschaft und die herrliche Musik und last but not least einen ganz besonderen Dank an das herrliche Publikum, welches mit ihrem Besuch des Konzertes erst die gemeinnützige Arbeit aller Erlösempfänger möglich macht. 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.