Aktuelles Projekt – „Hak DICH ein … mach mit“

Das aktuelle Projekt befasst sich inhaltlich mit der finanziellen und ideellen Förderung von Besuchen unserer Versehrten mit Ihren Familien von Tief- und Hochseilgärten.

Flyer aktuelles Projekt.

 Beim Überwinden jenes Tief- und Hochseilgartens werden u.a. Selbstvertrauen, Vertrauen in andere Personen, Überwinden von Ängsten, Kommunikation und nicht zuletzt die Wahrnehmungsfähigkeit mit allen Sinnen gefördert.

Darüber hinaus eignet er sich ideal für Teambuilding-Maßnahmen vor nationalen und internationalen Wettkämpfen im Para- und Versehrtensport, sowie als Erlebnissport-Events für Familienwochenenden für Teilnehmer aus dem Programm der Sporttherapie in Warendorf.

Neben der reinen Spendensammlung zur finanziellen Realisierung des Projektes ist uns auch die ideelle Unterstützung unserer Versehrten sehr wichtig.

Deshalb wird jeder Spender gebeten, ein gelbes Band, welches generell als Symbolik für die Solidarität und Wertschätzung für Soldaten steht, mit Wünschen, Emotionen und/ oder Namen für unsere Versehrten zu beschriften.

Diese Bänder sind mit einem Karabiner versehen, welcher auf den Tief- und Hochseilgarten hinweist. Nach der Beschriftung hakt sich der Spender mit seinem individuell gestalteten „Yellow-Rippen-Karabiner“ symbolisch ein und drückt somit seine Wertschätzung und Teilhabe am Schicksal unserer Versehrten aus.

Alle Yellow-Rippen-Karabiner werden beim Besuch im Tief- und Hochseilgarten in den Ablauf integriert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Bänder auch bei unseren Versehrten ankommen und gelesen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.