Schlamm, Dreck und viel Spaß – zugunsten unserer Sache – wieder eine traumhafte Spende für den FUAV

Wenn sich Erwachsene durch Schlamm und Dreck kämpfen und sich dabei wohl fühlen, nennt sich das Trendsport. Der Tough Mudder und Strong Men Run dieser Welt haben eine große Fangemeinde. Seit 2018 zählt auch Roding zum „Hotspot“ dieser Sportevents. Nach dem großen Erfolg und Zuspruch für den 1. MUDRUN im letzten Jahr wurde der Standortübungsplatz des Versorgungsbataillons 4 am 07.07.2019 erneut Spielplatz für über 1000 Laufbegeisterte.

Wie im vorangegangen Jahr konnte unser Förderverein vor Ort wieder tatkräftig unterstützen und öffentlichkeitswirksam unser aktuelles Projekt und unsere Arbeit vorstellen. Unser anwesendes Team, bestehend aus dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter, kam an diesem Tag mit vielen Soldatinnen und Soldaten des Versorgungsbataillons, Rodinger Bürgerinnen und Bürgern, der örtlichen Presse und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des MUDRUNS persönlich ins Gespräch.

Was dieses Event jedoch so bedeutend macht, ist die Kombination von Sport und sozialen Engagement. Bevor sich nämlich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der sportlichen Herausforderung, sechs Kilometer Schlamm, Wasserlöchern und vielen Hindernissen, stellten, leisteten Sie mit dem Bezahlen des Startgeldes eine wesentliche Unterstützung für unsere versehrten Kameradinnen und Kameraden.

Ein Teilnehmer an unserem Stand drückte es so aus: „Geniale Hindernisse, eine wunderbar matschige Strecke, verrückte Leute und eine hammergeile Charitysache, für die es sich einzusetzen lohnt!“

Am späten Nachmittag konnte unser Vorsitzender dann den obligatorischen Scheck über eine unglaubliche Summe von 11.230 € aus den Händen des Kommandeurs Versorgungsbataillon 4, Herrn Oberstleutnant Michael Hanisch und dem Bürgermeister der Stadt Roding, Herrn Franz Reichold entgegennehmen.

Die Spendensumme setzte sich hauptsächlich aus den schon erwähnten Startgeldern zusammen. Aufgestockt wurde die Summe durch die Stadt Roding sowie durch eine Einzelspende der Mühlbauer – Foundation in Höhe von 2000 Euro.

Eine besondere Unterstützung, die unser aller Anerkennung und Dank verdient.

Der Förderverein dankt allen Spendern insbesondere aber den Soldatinnen und Soldaten des Versorgungsbataillons 4, ohne deren enormen Einsatz der MUDRUN nicht stattgefunden hätte.

WIR mit IHNEN für SIE.

Wir alle sollten uns den 05. Juli 2020 im Kalender anstreichen, denn dann heißt es wieder: Schlamm, Dreck und viel Spaß zum Wohle und zu Gunsten unserer versehrten Soldatinnen und Soldaten.

Nachstehende Bilder oder der Link zum Video zeigen eine Auswahl der zahlreichen Teilnehmer bzw. Impressionen des MUDRUNS.

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Foto: Bundeswehr/VersBtl 4

Alle auf den Bildern bzw. Videos gezeigten Personen haben mit schriftlicher Einverständniserklärung (gemäß Europäischer Datenschutz Grundverordnung – EU-DS-GVO) der Veröffentlichung ihres Bildes beim Versorgungsbataillons 4 zugestimmt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.