Wir sagen Danke – erneut großer Erfolg beim Ball der Streitkräftebasis.

Bonn – Auch 2017 endet das Jahr mit einem herrlichen Event für den FUAV. Beim 5. Ball der Streitkräftebasis in Bonn durfte sich der FUAV erneut mit seinem großen Informationsstand den ca. 1.400 geneigten Ballbesucher präsentieren. Wie bereits im letzten Jahr wurde der FUAV auch diesmal an den Erlösen der Tombola beteiligt.

Gut ein Drittel der Preise mussten zuvor durch den FUAV eingesammelt werden. Dank der zahlreichen Spenden unserer Mitglieder und Förderer konnten am Ende über 180 Preise dem Organisationsteam übergeben werden. Darunter auch einer der vier Hauptpreise – ein Apple MacBook Air 13 Zoll, 128 GB 1,8 GHz Intel i5 im Werte von 1.000 €. Der Vorsitzende Major Wüsthoff ließ es sich da auch nicht nehmen, diesen Preis dem glücklichen Gewinner persönlich zu übergeben.

Zuvor durfte er jedoch ein Wort des tief empfundenen Dankes und eine kurze Vorstellung des FUAV an die Teilnehmer des Balls richten.

 

Mosaikfoto

Neben der wichtigen Informationsarbeit zur Unterstützung der Arbeit mit Versehrten am Zentrum für Sportmedizin der Bundeswehr hatte der FUAV in Kooperation mit dem Kommando Streitkräftebasis diesmal die Idee ein Mosaikbild zu erstellen. Dieses soll nach Fertigstellung gemeinsam mit dem Inspekteur der SKB an die Sportschule der Bundeswehr Gruppe Sporttherapie nach Einsatzschädigung – übergeben werden.

Viele Besucher des Balles ließen sich dazu an unserem Stand ablichten und setzten ihr hübschestes Lächeln ein, um das Gesamtprojekt zu unterstützten. Allen voran unser Mitglied, der Inspekteur der Streitkräftebasis der Bundeswehr, Herr Generalleutnant Martin Schelleis, dem wir recht herzlich für seine stete Unterstützung unseres Fördervereins danken.

Ein weiteres Highlight war der Besuch von unserem Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Herrn Vizeadmiral Joachim Georg Rühle in Begleitung seiner lieben Frau, an unserem Stand. Beide haben sich sehr ausführlich über unsere Ziele und Arbeit informieren lassen. VAdm Rühle sicherte uns seine Unterstützung zu und verließ den Stand mit der festen Absicht seiner Mitgliedschaft.

Sicherlich beflügelt durch den diesjährigen anteiligen Erlös in Höhe von 4.435,00 € wurde bis spät in die Nacht durch unseren Kassenwart und dem Vorsitzenden Bilder geschossen und über den FUAV informiert.

Eine kleine Auswahl an Bildern:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.